Secret.de Erfahrungen: Unsere Bewertung

  • Anmeldung und Gratisfunktionen
  • Kosten und Premiumfunktionen
  • Sicherheit und Kundenservice
Gesamt
4.33
Sending
Nutzerbewertung
5 (1 Nutzer)

Vorteile

  • Zahlreiche Kontakte in Deutschland
  • Relativ ausgeglichenes Geschlechterverhältnis
  • Viele Leistungen kostenlos
  • Hohe Seriosität

Nachteile

  • keine kostenlose Hotline

Secret.de Betrug oder seriös?

Bevor es möglich ist, die Leistungen des Anbieters genauer in Augenschein zu nehmen, bietet es sich an, den Blick auf die Seriosität und Sicherheit zu werfen. Tatsächlich ist Secret.de dazu in der Lage, die eigenen Stärken klar unter Beweis zu stellen. Der Anbieter ist etwa im Bereich des Marketing sehr aktiv, was ein klares Kennzeichen einer hohen Seriosität ist. Dort gelang es in der Vergangenheit, große Kampagnen in die Wege zu leiten, um auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Vor allem im Internet konnte die Reichweite auf diesem Wege bereits deutlich erhöht werden. Die Tatsache, dass bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Spots im TV zu sehen waren, ist ebenfalls kein Beweis für mangelnde Seriosität. Stattdessen handelt es sich hierbei wohl um eine Kostenfrage.

Auch die Secret.de Erfahrungen der Kunden, die sich bereits in der Vergangenheit für die Anmeldung auf der Seite entschieden haben, stellen die lange ersehnte Sicherheit unter Beweis. So hatten sie vollen Zugriff auf alle Inhalte, nachdem sie sich für die angebotenen Pakete entschieden haben. Die Seriosität kann das Unternehmen darüber hinaus mit dem Impressum klar unter Beweis stellen. Unter dem Strich gibt es aus diesem Grund kaum Zweifel daran, dass eine sichere Registrierung auf der Seite möglich ist.

Secret.de im Test

Auf dem Gebiet des anonymen Datings zählt Secret.de inzwischen zu den wichtigsten Anbietern im Internet. Dem Portal gelang es in den vergangenen Jahren, die eigene Reichweite massiv zu erweitern. Dennoch stellt sich neuen Kunden natürlich die Frage, welche Qualität mit der Seite verbunden ist. Wir haben deshalb die wichtigsten Aspekte der Offerte genau beleuchtet.

Anmeldeprozess

Der Prozess der Anmeldung bei Secret.de folgt einer klaren Struktur. Zunächst werden dafür die persönlichen Daten auf der Seite eingetragen. Im Anschluss daran ist es bereits möglich, sich um das Ausfüllen des eigenen Profils zu kümmern. Da dies der erste Eindruck ist, den andere Mitglieder von der eigenen Person erhalten, ist eine genaue Eintragung an dieser Stelle wichtig. Im Fokus stehen nicht etwa die eigenen Hobbys, da das Portal keineswegs auf die Vermittlung langer Beziehungen ausgerichtet ist. Vielmehr ist es an dieser Stelle möglich, Angaben zum eigenen Erotiktyp zu machen. Letztlich ist damit die Gelegenheit verbunden, die Maßgaben für den späteren Kontakt zu setzen und darauf zu einem späteren Zeitpunkt aufzubauen.

Da die Anmeldung bei Secret.de einer klaren Struktur folgt, ist es innerhalb von rund 15 Minuten möglich, die Registrierung abzuschließen. Für die Mitglieder ist damit die Chance verbunden, schon kurze Zeit später auf die Suche nach passenden Kontakten auf der Seite zu gehen. Zuvor steht nur noch die Verifizierung der eigenen E-Mail-Adresse aus, die noch abgeschlossen werden muss.

Funktionen und Nutzerfreundlichkeit

Die Wege der Kontaktaufnahme sind bei Secret.de sehr vielfältig. Zum einen haben die Kunden des Anbieters die Möglichkeit, die klassische schriftliche Nachricht zu nutzen, um die erste Verbindung herzustellen. Offensiver ist das Versenden von Bildern, das über die Plattform ohne Probleme möglich ist. Auch Bildfreigaben sind eine Option, um das Eis zu brechen. Allerdings stehen den Spielern diese Optionen nicht kostenlos zur Verfügung. Stattdessen ist es notwendig, sie mit den Credits zu bezahlen, welche die Kostenstruktur auf der Seite nach wie vor bestimmen.

Die Nutzerfreundlichkeit von Secret.de ist der Erfahrung nach sehr hoch. Dies liegt zum einen an der Tatsache, dass keine Software notwendig ist, um alle Angebote nutzen zu können. Stattdessen reicht es an der Stelle aus, sich im Browser auf die Seite zu begeben und die Login-Daten einzugeben. Dadurch genießen die Mitglieder stets einen spontanen Zugriff.

In der Vergangenheit wurde nicht zuletzt durch den Einfluss von Tinder die Bedeutung der mobilen Seiten immer größer. Hier bietet sich die Gelegenheit, die App auf das Smartphone oder Tablet zu laden. So ist es auch am kleineren Bildschirm möglich, die Kontakte zu regulieren und neue Angebote zu entdecken. Darüber hinaus steht eine mobile Webseite zur Verfügung, für die noch nicht einmal der Download einer Software notwendig ist. Der Anbieter kommt den Kunden an der Stelle in jedem Fall entgegen.

Mitgliederanzahl und -struktur

Tatsächlich bewegt sich das Angebot von Secret.de in einer Nische, die nicht das klassische Dating bedient. Stattdessen liegt der Fokus auf der Vermittlung von rein sexuellen Kontakten. Dieses Dasein spiegelt sich auch bei einem Blick auf die Mitgliederzahlen wider. Nach offiziellen Angaben verfügt die Plattform aktuell über rund 800.000 Mitglieder aus Deutschland. Mehr als die Hälfte dieser Nutzer ist aktuell regelmäßig auf der Seite aktiv. Das Wachstum der Plattform wurde zuletzt aufgrund neuer Kampagnen immer wieder beflügelt. Zuletzt entschieden sich pro Woche etwa 10.000 neue Mitglieder für die Anmeldung auf der Seite.

Bereits seit Jahren versucht die Seite, das Verhältnis von Frauen und Männern auszugleichen. So haben weibliche Mitglieder der Seite die Möglichkeit, praktisch alle Angebote kostenlos zu nutzen. Dennoch ist es bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelungen, den leichten Überschuss an Männern ganz auszugleichen. Aktuell sind die auf der Seite angemeldeten Mitglieder zu 55 Prozent männlich. Dennoch handelt es sich um ein recht ausgeglichenes Verhältnis, welches beiden Geschlechtern gute Chancen für die Suche nach den passenden Kontakten mit zur Seite stellt.

Kundenservice

Natürlich bietet sich auch bei Secret.de die Möglichkeit, einen Support für die schnelle Beantwortung dringender Fragen zu nutzen. Bislang ist es vor allem per E-Mail möglich, die schnellen Kontakt zu den Mitarbeitern der Seite herzustellen. Unter kundenservice@secret.de bietet sich die Möglichkeit, zügig mit diesen in Kontakt zu treten. Gerade an Werktagen ist es innerhalb von bis zu zwei Stunden möglich, die passende Antwort zu erhalten. Darüber hinaus steht eine Hotline zur Verfügung, die jedoch nicht kostenlos genutzt werden kann.

Auf der anderen Seite gibt sich Secret.de große Mühe, um wenig Fragen von Seiten der Kunden aufkommen zu lassen. Dies zeigt sich zum Beispiel am großen FAQ, wie es auf der Seite zur Verfügung steht. Dort haben die Kunden die Gelegenheit, sich über die in der Vergangenheit am häufigsten gestellten Fragen schnell zu informieren. Da im einen oder anderen Fall der direkte Kontakt dadurch nicht mehr notwendig ist, bietet sich für alle anderen Kunden die Chance des schnellen und flexiblen Austauschs. In der Summe ist auch hier vor allem auf die starken Vorteile der Seite aufmerksam zu machen, die zu überzeugen wissen.

Mitgliedschaften und Kosten

Generell ist zu betonen, dass bei Secret.de nicht die Pflicht besteht, sich für einen Kauf der Inhalte zu entscheiden. Stattdessen reicht es in vielen Fällen aus, allein auf die kostenlosen Funktionen zu setzen. Leichter fällt der Kontakt in jedem Fall mithilfe der kostenpflichtigen Angebote. An und für sich haben die Kunden der Seite jedoch die Gelegenheit, sich zunächst auf kostenloser Basis einen Eindruck von der Plattform zu verschaffen. So können die ersten Erfahrungen mit der Seite bereits gesammelt werden, bevor die erste Investition in die Wege geleitet werden muss.

Die Zahlungen bei Secret.de basieren auf einem Credit-System. In diesem Fall kosten die einzelnen Credits zwischen 3 und 6 Cent. Die Unterschiede hängen von der Menge ab, in der diese Währung von den Mitgliedern erworben wird. Letztlich sind die Credits notwendig, um für kostenpflichtige Dienstleistungen zu bezahlen, die jedoch nicht zwingend für den Erfolg mit der Seite notwendig sind. Dazu zählen:

  • Nachrichten versenden
  • Erotische E-Card erstellen
  • Virtuelle Geschenke

Weibliche Mitglieder erhalten zudem deutliche Vergünstigungen bei der Nutzung der Seite. Für sie ist die Registrierung damit über weite Strecken kostenlos. So versucht der Anbieter noch immer, für ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern zu sorgen.

Sicherheit und Privatsphäre

Doch wie steht es um die allgemeine Sicherheit der Seite? Zuletzt wurden viele Maßnahmen in die Wege geleitet, um die zum Teil sensiblen Bilder und Informationen der Kunden zu schützen. Dazu zählt etwa die SSL-Technik, mit der die gesamte Seite verschlüsselt ist. Auf diese Art und Weise haben unbefugte Personen erst gar nicht die Möglichkeit, an die Daten der Kunden zu kommen und damit Schaden anzurichten. An und für sich werden diese nur verschlüsselt zwischen den Servern übermittelt.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Einstellungen, mit denen die digitale Privatsphäre auf der Seite beeinflusst werden kann. So ist es für die Nutzer etwa möglich, die eigenen Bilder manuell freizuschalten. Sie werden aus diesem Grund nur ausgewählten Personen sichtbar. Darüber hinaus ist es ohnehin nur für registrierte Mitglieder möglich, einen Einblick in die Profile und Bilder zu erhalten. Eine einfache Google-Suche führt aus diesem Grund nicht zum Erhalt der so sensiblen Informationen.

Insgesamt gelingt es Secret.de durch diese Maßnahmen, für die Sicherheit der eigenen Kunden zu sorgen. Diese Faktoren zählen zum positiven Gesamtpaket, welches sich bei einem genaueren Blick auf die Seite schnell offenbart.

Secret.de Erfahrungen: Unser Fazit

Ein Blick auf die Lage der Dinge bringt somit vor allem eindeutige Vorteile zutage. Es lohnt sich in jedem Fall, bei Interesse an den sexuellen Kontakten, welche die Seite als spannende Abenteuer vermittelt, einen Blick auf den Anbieter zu werfen. Noch immer zählt dieser in seiner Nische der Branche zu den führenden Unternehmen, die auf ihre Stärken aufmerksam machen.

Schreibe einen Kommentar