Lustagenten Erfahrungen: Unsere Bewertung

  • Anmeldung und Gratisfunktionen
  • Kosten und Premiumfunktionen
  • Sicherheit und Kundenservice
Gesamt
3.67
Sending
Nutzerbewertung
5 (1 Nutzer)

Vorteile

  • 900.000 Mitglieder in Deutschland
  • Gratis für weibliche Mitglieder
  • Zahlreiche Wege der Kontaktaufnahme

Nachteile

  • Mangelhafter Support

Lustagenten Betrug oder seriös?

Bevor es möglich ist, genauer auf die Mitglieder und Kontaktmöglichkeiten einzugehen, muss zunächst die allgemeine Seriosität der Seite klar unter Beweis gestellt werden. Zunächst sind es die Lustagenten Erfahrungen, die auf dem Gebiet eine wichtige Rolle spielen. Viele Kunden äußern sich positiv über die kostenlosen Leistungen, die sie zunächst im Anschluss an die Registrierung in Anspruch nehmen können. Auch die Dienste, für die letztlich bezahlt werden muss, kommen in der gewünschten Art und Weise bei den Verbrauchern an. Derweil gibt es keine Berichte über Probleme bezüglich der Sicherheit der Daten oder andere Einschränkungen, die dagegen sprechen würden, das Angebot in Anspruch zu nehmen.

Die Seriosität der Seite lässt sich auch bei einem genauen Blick auf das Angebot erkennen. Lustagenten verfügt über einen normalen Sitz in der Schweiz und wird von dort aus reguliert. In der Folge kann für die allgemeine Sicherheit der Nutzer gesorgt werden. Zusätzlich wird deutlich, dass das Unternehmen seine Aufgaben und Pflichten im Bereich des Jugendschutzes sehr ernst nimmt. Durch diese Einflüsse gelingt es der Firma, die eigene Sicherheit noch einmal klar und deutlich unter Beweis zu stellen. Wer sich für die Registrierung entschließt, kann natürlich einen großen Nutzen aus dieser Seriosität ziehen.

Lustagenten im Test

Das Portal Lustagenten zählt inzwischen zu den bekanntesten im Bereich der unverbindlichen Sexkontakte. Doch neuen Nutzern stellt sich bereits vor der Anmeldung die verständliche Frage, welche Qualität sie nun von der Anmeldung erwarten können. Wir haben aus diesem Grund die wichtigsten Qualitäten des Anbieters genau unter die Lupe genommen und uns ein Bild davon gemacht.

Anmeldeprozess

Doch wie gestaltet sich nun der Prozess der Anmeldung auf der Seite? Natürlich war Lustagenten daran interessiert, diese Schritte so einfach wie nur möglich zu machen. Zunächst ist es für die Kunden aus dem Grund nur nötig, die persönlichen Daten auf der Seite einzutragen. Im Anschluss daran bietet sich bereits die Möglichkeit, das Ausfüllen des Profils in den Blick zu nehmen. Im Unterschied zu Datingseiten, die den Fokus durchaus auf längere Beziehungen lenken, werden schnell einige Unterschiede deutlich. So werden in das Profil vor allem sexuelle Vorlieben eingetragen, die den späteren Kontakt zu anderen Mitgliedern der Seite noch einfacher gestalten sollen. Je mehr Informationen ein Nutzer zur Verfügung stellt, desto eher kann das Vertrauen aufgebaut werden, wie es letztlich für ein Treffen notwendig ist.

Wichtig ist in diesem Fall noch das Fake-Check Foto. Dieses ist für die Verifizierung der eigenen Daten erforderlich. Neue Nutzer schreiben dabei ihren Nutzernamen auf ein Blatt Papier, halten sich dieses gut sichtbar unter das Gesicht und nehmen auf diese Weise ein Foto auf. Natürlich garantiert der Anbieter, dass diese Aufnahme sofort wieder gelöscht wird und in keinem Fall an die Öffentlichkeit gelangt. Doch auf diese Weise ist es möglich, die Gefahr von Fake Profilen deutlich zu reduzieren. Die Sicherheit, welche durch diesen Schritt in das System Einzug hält, zählt tatsächlich zu den großen Vorzügen der Seite, wie sie die Nutzer zu schätzen wissen.

Funktionen und Nutzerfreundlichkeit

Letztlich gibt es bei Lustagenten unterschiedliche Wege, um Kontakt zu anderen Mitgliedern der Seite herzustellen. Sehr populär ist nach wie vor der Eintrag ins Gästebuch, wie er auf der Seite möglich ist. Hier bietet sich den Nutzern die Gelegenheit, auf anderen Profilen einen Kommentar zu hinterlassen. Soll dieser noch deutlicher sichtbar sein, so steht auch eine Pinnwand zur Verfügung, auf die geschrieben werden kann. Praktisch nicht genutzt werden in diesen Tagen die Cam-Kontakte, die auf der Plattform ebenfalls zur Verfügung stehen. Hier hätten die Mitglieder die Gelegenheit, sich direkt im Videokontakt gegenüberzustehen und auf diese Weise zu einem ersten Austausch zu finden. Auch ein etwas vulgärer “Find-ich-geil-Button” ist auf der Seite von Lustagenten zu finden.

Gleichsam stellt sich natürlich die Frage nach der allgemeinen Nutzerfreundlichkeit der Seite. An und für sich haben die Kunden die Gelegenheit, auf eine Flash-Version zu setzen. Dies bedeutet, dass unter dem Strich alle Inhalte direkt im Browser geladen werden können. Es ist in der Folge nicht notwendig, sich noch einmal für den Download einer Software zu entschließen. Auch an der Stelle kommt der Anbieter seinen Kunden noch einmal entgegen. Zudem bietet sich die Gelegenheit, auch auf dem Smartphone oder Tablet auf die Seite zuzugreifen. An und für sich wurde dafür eine mobile Plattform geschaffen, die über eine angepasste Darstellung verfügt, wie sie den Nutzern sehr entgegenkommt.

Mitgliederanzahl und -struktur

Entscheidend für die Erfolge, wie sie bei Lustagenten möglich sind, bleibt auch die Zahl der Mitglieder. In Deutschland gehen die Verantwortlichen aktuell von 900.000 Mitgliedern aus. Der Anteil der noch immer aktiven Profile dürfte deutlich darunter liegen. Eine hohe Dichte an Kontakten ist vor allem im städtischen Bereich zu finden. Wer dagegen auf dem Land auf der Suche nach angemeldeten Mitgliedern der Lustagenten ist, muss dabei ein gutes Stück Glück haben.

Aktuell wird der Anteil der weiblichen Mitglieder auf der Seite auf rund 43 Prozent geschätzt. Damit ist ein deutlicher Überschuss an Männern zu erkennen. Dieser macht es für die männlichen Kunden der Seite ein Stück schwerer, die passenden Kontakte zu knüpfen. Auf der anderen Seite sind die Verantwortlichen der Lustagenten sehr daran interessiert, das Verhältnis Stück für Stück ausgeglichener zu gestalten. So haben etwa Frauen nach der erfolgreichen Verifizierung des eigenen Kontos die Möglichkeit, die Premium Funktionen allesamt kostenlos zu nutzen. Es ist somit gut möglich, dass sich das Verhältnis der Mitglieder in den kommenden Monaten weiter angleicht. Dies wäre von Bedeutung, um die Chancen auf eine erfolgreiche Vermittlung auf der Seite weiter in die Höhe zu treiben.

Kundenservice

Natürlich stellt sich aus der Sicht der Kunden auch die Frage, wie gut der Support der Lustagenten aufgestellt ist. In der Praxis zeigen sich schnell unterschiedliche Wege, wie der Kontakt zu den Mitarbeitern der Seite hergestellt werden kann. Auf der einen Seite ist es möglich, sich schriftlich an die Schweizer Adresse zu wenden. Darüber hinaus bietet sich die Chance, die E-Mail-Adresse service@datehelpcenter.com für den Kontakt zu nutzen. Besonders an Werktagen ist es hier innerhalb von rund drei Stunden möglich, an die passenden Antworten auf eigene Fragen zu kommen. Leider steht für die Kunden bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Hotline zur Verfügung. Diese Form der flexiblen Kontaktaufnahme wäre in der Praxis jedoch sehr zu begrüßen.

Darüber hinaus bietet die Seite leider kein FAQ. Dabei wäre dieses dringend erforderlich, um die Fragen neuer Kunden noch schneller aus der Welt schaffen zu können. Insgesamt weist der Blick auf den support somit deutlichen Bedarf für weitere Verbesserungen auf. Da zumindest die Seite eine sehr gute Übersicht an den Tag legt und leicht zu bedienen ist, ergibt sich für die Nutzer ein grundlegendes Gefühl der Sicherheit, auf das sie in diesem Fall bauen können.

Mitgliedschaften und Kosten

Doch wie steht es nun um die Kosten, die mit der Seite verbunden sind? Frauen sind hier klar im Vorteil, da sie nach der Verifizierung alle Funktionen kostenlos in Anspruch nehmen können. Die Frage nach den Gebühren ist folglich nur für männliche Interessenten wichtig. In jedem Fall kostenlos sind selbst für männliche die folgenden Services der Seite:

  • Anmeldung
  • Profilerstellung
  • Mitgliedersuche
  • Bildersuche

Etwas verwirrend ist die Struktur, für die sich die Verantwortlichen der Seite entschieden haben. Zum einen ist es möglich, mit echtem Geld Coins zu erwerben, die für einige Services als Zahlungsmittel dienen. So können separate Leistungen in Anspruch genommen werden, die ansonsten Kosten verursachen würden. Darüber hinaus ist es durch den Kauf eines Abonnements möglich, alle Leistungen für einen begrenzten Zeitraum gratis zu nutzen. Die Pakete beginnen bei niedrigen Preisen von 9,99 Euro für eine Woche. Aktionspreise halten hin und wieder ein noch besseres Verhältnis von Preis und Leistung bereit.

Sicherheit und Privatsphäre

Aufgrund der sensiblen Daten, wie sie der Seite in der Regel zu Teil werden, spielt die Sicherheit der Daten eine sehr große Rolle. Von Vorteil ist zunächst die Tatsache, dass die gesamte Seite sicher mit der SSL-Technik verschlüsselt ist. Dies bedeutet in der Praxis, dass die Daten nur in verschlüsselter Form zwischen den Servern übertragen werden. So ist es für Unbefugte nicht möglich, sie abzufangen und zu lesen. Darüber hinaus stellen die Lustagenten Erfahrungen klar unter Beweis, dass die Anmeldung auf der Seite mit einem guten Gewissen möglich ist. So kam es in der Vergangenheit noch nie zu Fällen von Datenklau.

Eine Reihe von Einstellungen bietet nach den Lustagenten Erfahrungen die Möglichkeit, die Privatsphäre auf der Seite klar zu regeln. So lässt sich etwa einstellen, wer die Bilder des eigenen Profils zu Gesicht bekommen kann. Sie lassen sich sogar manuell für einzelne Nutzer freigeben. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass nicht etwa Bekannte oder der eigene Arbeitgeber bei einer Suche im World Wide Web auf das eigene Profil der Seite stoßen.

Lustagenten Erfahrungen: Unser Fazit

In der Gesamtheit überwiegen die positiven Eindrücke, die mit den Lustagenten Erfahrungen verbunden sind. An der einen oder anderen Stelle ist das Unternehmen dazu in der Lage, auf die Wünsche der eigenen Kunden einzugehen. Obwohl es in der Branche noch größere Anbieter gibt, überzeugt die Struktur der Mitglieder, die den Kunden alle Möglichkeiten zur Verfügung stellt. So kann letztlich von einem guten Verhältnis von Preis und Leistung bei hoher Sicherheit gesprochen werden.

Schreibe einen Kommentar